fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Verbindungswesen

Wie geht es mit der Deutschen Burschenschaft weiter?

Im Interview Moritz Busam von der Burschenschaft! Saxo-Silesia

Veröffentlicht

 

am

Die Deutsche Burschenschaft gehört zu den traditionsreichsten Dachverbänden Deutschlands. In einem wertefreien und linksgerichteten Deutschland halten diese jungen Männern an den Universitäten die Deutsche Fahne hoch und bieten Alternativen für alle Personen, die sich nicht bei der Linksjugend oder den Jusos engagieren wollen. Aus diesem Grund ist es interessant zu erfahren, wie sich dieser Studentenverband für die Zukunft aufstellen möchte. Wir haben daher mit einem Aktiven der Sprecherburschenschaft, Saxo-Silesia (Uni Freiburg) gesprochen.

 

1) Wie lief die Vorsitzübergabe, fühlt sich die Aktivitas und Altherrenschaft bereit für das neue Geschäftsjahr?

Die Vorsitzübergabe fand im Januar in Freiburg im Breisgau statt. Neben der gewesenen Vorsitzenden, der B! Alemannia München, sind auch Verbandsbrüder aus ganz Deutschland angereist. Nach einem schönen Begrüßungsabend wurde samstags am Kommers der Vorsitz feierlich übergeben. Die Aktivitas blickt gespannt auf die Aufgaben, die vor ihr liegen und freut sich auf das Vorsitzjahr. Obwohl wir ein kleinerer Bund sind wollen wir doch Verantwortung im Dachverband übernehmen.

2) Die letzte Verbandstagung fand in Prag statt, ein studentisch betrachtet höchst traditionsschwangerer Ort. Was wird dieses Jahr der Veranstaltungsort sein?

Die Frage nach dem Ort ist noch nicht abschließend geklärt. Es gibt neben Prag noch eine ganze Reihe an kultur- und traditionsreichen Städten. Jedoch ist es uns an dieser Stelle auch wichtig einen Ort zu finden, der für die Bünde mit einer einfachen Anreise verbunden ist, sodass möglichst viele Verbandsbrüder an der Tagung teilnehmen können.

3) Wie sieht es bei den Mitgliedern in der Deutschen Burschenschaft aus? Gibt es angekündigte (Wieder)Eintritte in die DB, respektive Austritte, und wie sehen die genauen Zahlen der Aktiven und Alten Herren aus? Ist ein Trend erkennbar?

Wir sind immer noch der größte burschenschaftliche Dachverband. Unsere Mitgliederzahlen sind stabil. Größere Austritte oder Eintritte sind nach den letzten Reaktivierungen momentan nicht bekannt. Es ist eine Aufbruchsstimmung erkennbar. Wir freuen uns natürlich über jeden Bund, der zurück zu uns in die Deutsche Burschenschaft findet.

4) Was macht die politische Arbeit der Deutschen Burschenschaft? Wird es in diesem Geschäftsjahr Veränderungen geben? Wo steht die DB im politischen Feld Österreichs und der Bundesrepublik Deutschland?

Im Zuge des Aufkommens der Alternative für Deutschland engagierten sich viele Verbandsbrüder in der Partei und arbeiten dort an diversen Stellen mit. Auch in anderen politischen Strömungen sind wir verhältnismäßig stark vertreten. Wo/Wie sich der Einzelne engagiert ist ihm überlassen. Das Engagement für Demokratie und Freiheit steht immer im Vordergrund. Der Deutschen Burschenschaft ist es sehr wichtig unsere Mitglieder zu pflichtbewussten, charakterstarken und patriotischen Akademikern auszubilden. Als vorpolitische rechtskonservative Institution sind wir vielen Machtpolitikern und jenen Gruppen die das Volk zu entmündigen versuchen natürlich ein Dorn im Auge, da wir unsere Positionen und unsere Kritik klar und deutlich kommunizieren. Deshalb versuchen Vertreter des links-grünen Zeitgeistes regelmäßig die Deutsche Burschenschaft mit Falschbehauptungen und Gerüchten zu diskreditieren.

5) Wie plant die Deutsche Burschenschaft sich selbst, also auch die einzelnen Mitgliedsbünde, attraktiver für (Noch)Nichtkorporierte zu machen? Gibt es vielleicht Angebote und Veranstaltungen für die hoch geschätzten Damen?

Grundsätzlich obliegt es den einzelnen Bünden Ihr Programm selbst zu gestalten und für sich zu entscheiden was attraktiv ist. Trotzdem gibt es Veranstaltungen die von der DB ausgerichtet werden, z.B. eine jährliche Ski-Meisterschaft, Regionalseminare und eben die Verbandstagung. Zu diesen Veranstaltungen sind selbstverständlich auch Damen willkommen.

6) Immer mehr Damen beteiligen sich im politischen Umfeld. Es gibt diverse Damenverbindungen, Mädelschaften und Vereine, die doch recht nah an der Deutschen Burschenschaft liegen, aber nicht offiziell mit dieser zusammenarbeiten oder gar unterstützt werden. Gibt es Pläne zur Kooperation?

Ich denke, dass der DB nahestehende Mädelschaften und Damenverbindungen in den einzelnen Hochschulstädten bereits gut vernetzt sind. Viele Damenverbindungen besitzen zum Beispiel oft nur Konstanten, keine Häuser. Deshalb ist es oft Usus, dass befreundete Verbindungen für größere Veranstaltungen ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Auf der Verbandsebene gibt es keine größere Kooperation mit einem spezifischen Dachverband.

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge