fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Nachrichten

Wenn Behörden überreagieren

Gesundheitsämter drohen mit Separierung und Absonderung von Kindern

Veröffentlicht

 

am

Die Familienpolitiker der AfD im Bundestag sind entsetzt. Der Hintergrund: Briefe von Gesundheitsämtern, die diese, beispielsweise in Offenbach, an Eltern verschickt haben. Darin werden Eltern aufgefordert, Kita-Kinder, die zwei Wochen in Quarantäne geschickt werden, von dem Rest der Familie zu separieren. Auch die Mahlzeiten sollen die Kinder allein einnehmen. In dem Brief werden die Eltern massiv eingeschüchtert, bei Nichteinhaltung der Maßnahmen wird ihnen eine ‚Absonderung‘ der Kinder und ein hohes Bußgeld angedroht.

Deutschlands Behörden scheinen angesichts der Corona-Krise immer weiter überzureagieren. Martin Reichardt, familienpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, kommentierte: „Eine solche Isolation ist eine Gefährdung des Kindeswohls und hätte wohl, in Nicht-Corona-Zeiten, den Besuch des Jugendamts zur Konsequenz. Jetzt wird eine vierzehn Tägige Isolation von Kleinkindern behördlich angewiesen. In Holland gehen seit Monaten bis zu 400.000 Kinder in die Kitas, ohne Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen. Es wird Zeit, dass Familien in Deutschland ihr Grundrecht auf Pflege und Erziehung ihrer Kinder wieder zurückerhalten.“ Eltern und damit ihre Kinder seien ausdrücklich vom Grundgesetz geschützt: Pflege und Erziehung der Kinder seien das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht, betonte der Bundestagsabgeordnete.

Ein weiterer Fall, im Zuge dessen AfD-Politiker staatlichen Behörden die Prinzipien des Grundgesetzes erklären müssen. Ein weiterer Fall, der die Frage aufkommen lässt, auf welcher Seite die eigentliche Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung liegt. Und ein weiterer Fall, der aufzeigt, warum eine konservative Kraft auch vor Ort, in den Kommunen, dringend gebraucht wird.

Florian Sander ist Soziologe und Politikwissenschaftler. Er ist Mitglied der Landesprogrammkommission und des Landesfachausschusses Außen- und Sicherheitspolitik der AfD NRW sowie Kreisvorsitzender der AfD Bielefeld und Mitglied des Rates der Stadt Bielefeld. Er schrieb u. a. für 'Le Bohémien', 'Rubikon', 'Linke Zeitung', den 'Jungeuropa'-Blog und 'PI News', ist inzwischen Autor für 'Arcadi', 'Sezession', 'Glauben und Wirken', 'Wir selbst' und 'Konflikt' und betreibt den Theorieblog 'konservative revolution'.

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge