fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Nachrichten

Über grüne Heuchelei und verbitterte Emanzen

Eine Abrechnung im Jahresrückblick

Veröffentlicht

 

am

Wenn Grünen-Politiker sich als Verteidiger der Kinderrechte zu profilieren versuchen, so ist das heuchlerisch, sagt Martin Reichardt, Landesvorsitzender der AfD Sachsen-Anhalt: „Deshalb vergessen Sie auch gerne, dass es Ihre Partei war, die im Rahmen von Rot-Grün die Hartz-IV-Kinderarmut erst ermöglicht und beschlossen hat, und dass es Joschka Fischer war, der unser Land nach ’45 in den ersten Krieg hineingetrieben hat“, so der Bundestagsabgeordnete zu den Grünen im Parlament. Eine Diskrepanz zwischen grünem Reden und grünem Regierungshandeln, die in der Tat oft untergeht – auch angesichts der nachweislichen massiven Dominanz linksgrüner Einstellungen bei Mainstream-Journalisten und daher nicht allzu verwunderlich.

Die empörten Reaktionen grüner „Politiker-sternchen-innen“ ließen freilich nicht lange auf sich warten, was Reichardt mit den Worten „Frau Göring-Eckhardt, da können Sie keifen, wie Sie wollen, davon wird’s nicht besser“ quittierte. „Sie können gar nicht von Familie und Kindern aus denken, weil Sie den Begriff der Familie im Sinne der Väter unseres Grundgesetzes zutiefst verachten. Das kommt dabei heraus, wenn verbitterte, familienfeindliche Emanzen die Familienpolitik vergewaltigen wollen!“

Auch die von etablierten Medien inzwischen gerne verschwiegenen pädosexuellen Netzwerke der Grünen in den 80er Jahren thematisierte Reichardt vor dem von weiteren keifenden Zwischenrufen geprägten Plenum des Bundestages: „1985 haben Ihre grünen Pädophilie-Befürworter sechs- bis achtjährige Kinder auf die Bühne eines Parteitages getrieben und sie dort Verse aufsagen lassen wie ‚Liebe mit Papa ist herrlich‘ und ähnliche Widerlichkeiten. Ihre damaligen Genossen haben da geschwiegen und das pädophile Treiben in ihrer Partei ungestört gelassen! (…) Nur unter dem massiven Druck der Öffentlichkeit distanzieren Sie sich heute von der Pädophilie, um sie im Rahmen der Frühsexualisierung wieder in Kitas und Schulen einzuspeisen.“

Den Jahresrückblick im Video gibt es hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=25IY08y0NhY

Florian Sander ist Soziologe und Politikwissenschaftler. Er ist Mitglied der Landesprogrammkommission und des Landesfachausschusses Außen- und Sicherheitspolitik der AfD NRW sowie Kreisvorsitzender der AfD Bielefeld und Mitglied des Rates der Stadt Bielefeld. Er schrieb u. a. für 'Le Bohémien', 'Rubikon', 'Linke Zeitung', den 'Jungeuropa'-Blog und 'PI News', ist inzwischen Autor für 'Arcadi', 'Sezession', 'Glauben und Wirken', 'Wir selbst' und 'Konflikt' und betreibt den Theorieblog 'konservative revolution'.

Werbung
Klicken um zu Kommentieren
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung

Beliebte Beiträge

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x