fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Nachrichten

SPIEGEL teilt Lügendokument: Der Fall Laasch

Veröffentlicht

 

am

Andreas Laasch ist Mitglied der AfD. Was er erleben musste, gleicht einem Horrorszenario. Am 8.4.2019 erschien im Spiegel ein Artikel, der ihm anhand eines dubiosen Dokuments eine Vergangenheit im militanten Rechtsextemismus andichtet. Ein solcher Vorwurf in einer bekannten Zeitung gleicht dem Versuch eine Existenz zu zerstören. Wir haben ein Interview mit Andreas Laasch geführt um zu erfahren, wie die Geschichte ausgegangen ist.

Sehr geehrter Herr Laasch,

der SPIEGEL behauptet, Sie würden eine Vergangenheit bei der rechtsextremen Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei (kurz: FAP) haben. Ein Schreiben, auf dem Ihr Name auftaucht, würde dies belegen. Sie sagen das Dokument ist eine Fälschung. Was ist der aktuelle Stand der Dinge?

Inzwischen hat der SPIEGEL eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschrieben. Er verpflichtet sich damit, es zukünftig zu unterlassen, mich im Kontext von FAP-Demonstrationen zu erwähnen. Ich vermute, dass der SPIEGEL selbst die Echtheit des vermeintlichen FAP-Dokuments anzweifelte und daher einen Gerichtsprozess vermeiden wollte.

Kann man etwas zur Urheberschaft des Schreibens sagen?

Hinter dem FAP-Dokument können sowohl linke Kreise oder parteiinterne Gegner stecken. Natürlich habe ich selbst eine Vermutung, die sich vielleicht irgendwann einmal bewahrheiten lässt. In jedem Fall ging es dem Fälscher des Papiers um die soziale Vernichtung meiner Person – der SPIEGEL sollte hierbei als Werkzeug verwendet werden.

Mit welchen Konsequenzen muss der SPIEGEL nun rechnen?

Ich selbst werde nun die Rehabilitierung meines Rufs betreiben und den anwaltlichen Sieg gegen den SPIEGEL in alternativen Medien verbreiten. Für den SPIEGEL gibt es die moralische Pflicht, die vermeintlichen Informanten offen zu legen und zukünftig, gerade vor dem Hintergrund der Relotius-Affäre, sorgfältiger zu recherchieren.

Derzeit stehen die Medien stark in der Kritik, Falschbehauptungen aufzustellen. gerade im Fall Relotius beim SPIEGEL sollte man ja eigentlich der Meinung sein, dass man damit sorgsam umgeht. Ist möglicherweise Wigbert Löer der neue Relotius oder ist er selbst in eine Falle gelaufen?

Ich denke, dass sich zahlreiche linke „Haltungsjournalisten“ gerne in den Dienst von unwahren Behauptungen begeben, wenn es der linken Politikhoheit dient. Man möchte die AfD und ihre Funktionäre in so mancher Redaktionsstube nun einmal liebend gerne in den Kontext des gewaltbereiten Rechtsextremismus setzen und da kommen derartige gefälschte Dokumente äußerst gelegen. Mein Fall zeigt auch die Bedeutung alternativer Medienprojekte – wie Arcadi. Hier habe ich die Möglichkeit, die Falschbehauptungen aus dem Weg zu räumen.

Wie war der Rückhalt innerhalb der AfD?

Ich habe von vielen Mitgliedern in der AfD einen starken Rückhalt erfahren. Viele glaubten den Berichten nicht und hielten zu mir. Insbesondere AfD-Landesvorstandsmitglied Matthias Helferich stand mir juristisch und medienpolitisch zur Seite. Aber natürlich konnte ich in dieser Krise auch erfahren, wer sich auf die linken Diffamierungskampagnen innerparteilich einlässt und sie versucht, für sich zu nutzen. Allen Unterstützern danke ich an dieser Stelle nochmals von ganzem Herzen.

Vielen Dank für das Interview!

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge