fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Zukunft

Selbst Linken-Ikone RFK jr. misstraut Bill Gates

AfD-MdB Nicole Höchst kommentiert die Rolle von Bill Gates in der Corona-Krise

Veröffentlicht

 

am

Von Nicole Höchst

Kennen Sie Robert F. Kennedy JR., auch RFK Jr. oder Bobby Jr. genannt? Das dritte Kind Robert F. Kennedys und dessen Frau Ethel Kennedy ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt, Umweltaktivist, Autor – und ambitionierter Gates-Kritiker. Er ist Neffe des 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, John F. Kennedy. All dies kann man im Netz über ihn nachlesen. RFK Jr. ist 66 Jahre alt und lebt in Washington, D.C., Vereinigte Staaten.

Am 17. April 2020 schreibt er auf auf seinem Instagram-Account (ich zitiere auf Deutsch): „Ein Reporter der New York Times befragte mich gestern zu der ‚Verschwörungstheorie‘, dass Bill Gates einen injizierbaren Chip entwickelt, der Impfnachweise speichert. Hier sind die Fakten: Die Bill- und Melinda-Gates-Foundation investierte mehr als 21 Millionen Dollar, um eine ‚Mikronadeltechnologie‘ zu perfektionieren, die einen Impfausweis unter die Haut bringt, der mit Infrarotlicht sichtbar wird. Zum Auslesen genügt ein eine ‚minimal angepasste Smartphone Technologie‘. Diese Technologie erlaubt es Mitarbeitern der Gesundheitsbehörde, US Bürger zu scannen und ihren Impfstatus auszulesen.“

RFK fährt in seinem Post fort: „Eine von der Bill- und Melinda-Gates-Stiftung geförderte Studie, die im Dezember 2019 von Forschern des MIT, dem Institut für Chemie der Chinesischen Academy of Science und dem Gates-finanzierten Intellectual Ventures Laboratory in Bellvue, WA, publiziert wurde, beschreibt, wie ’near-infrared-quantum dots‘ zusammen mit einem Impfstoff unter der Haut implantiert werden, um Informationen zur dezentralisierten Datenspeicherung und Bio-Sensing zu kodieren. Die Gates Technologie nutzt einen Tattoo-ähnlichen Mechanismus, um unsichtbare Nanopartikel subkutan zu injizieren. Gates Forscher testen das Implantat mit einem Impfstoff gegen den Covid-19.“

Kennedy erläutert sodann Details der Studie: „Der von Gates finanziell unterstützte Report rühmt sich, dass das Chip System die Haus-zu-Haus Impfkontrolle für Teams mit minimaler Ausbildung ermöglichen und neue Wege zu dezentraler Datenspeicherung und Biosensing eröffnen wird. Das MIT-Papier ist übertitelt ‚Biocompatible near-infrared quantum dots delivered to the skin by microneedle patches to record vaccination’…. Gates begann 2011 mit einer Subvention von TransDerm Inc. implantierbare Chips und Ratio Biotechnologie finanziell zu fördern. Er tätigt derzeit viele Investitionen, um verschiedene Versionen zu entwickeln, darunter auch Subventionen von Vaxxas PTY LtD, Micron Biomedical Inc, Georgia Institute of Technology und Vaxess Technologies Inc.“.

Der Anwalt beendet seinen Instagram-Eintrag mit folgendem Appell: „Ich bitte euch dringend, Bill Gates in den sozialen Medien zu kontaktieren. Erklärt ihm freundlich, dass das Markieren und Nachverfolgen von Menschen vielleicht seinen Spießgesellen von der chinesischen Regierung gefällt, dass diese Aktivitäten aber nicht mit amerikanischen Werten und Traditionen vereinbar sind.“

Nun ist ist Robert F. Kennedy Junior – wie sollte es anders sein – selbstverständlich längst als „Impfgegner“ und „Verschwörungstheoretiker“ verschrien. Sogenannte „Faktenchecker“ und „Wahrheitswächter“ verteufeln ihn, er würde Fake News in dem von ihm auf seinem Instagram-Account geteilten Video verbreiten. Die Urheberschaft für dieses Video, das von unterschiedlichen Kanälen auf Youtube gepostet wurde, findet sich in dessen Abspann. Die beiden darin zu Wort kommenden Mädchen unterstellten Gates, er fordere digitale Zertifikate für Covid-19; dies sei falsch, lamentiert factcheck.org. Dabei sagte Bill Gates genau dies höchst selbst, wie jeder in diesem Screenshot von Gatesnotes nachlesen kann:

(Screenshot: Gatesnotes)

Microsoft-Gründer Gates gilt als einer der reichsten Menschen der Welt. Möglicherweise können reiche Menschen ja die ihnen genehme, entsprechende Berichterstattung kaufen? Das wäre ja ganz völlig Neues… Der „Spiegel“ legte kürzlich Interessantes offen: „Offenlegung: Die Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) unterstützt das SPIEGEL-Projekt Globale Gesellschaft über drei Jahre mit einer Gesamtsumme von rund 2,3 Mio. Euro. Unter dem Titel Globale Gesellschaft berichten Reporterinnen und Reporter aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Europa, die Beiträge erscheinen im Auslandsressort des SPIEGEL.“

Philanthrop Bill Gates, selbsternannter Weltgesundheitsgarant mit Neueweltordnungsphantasien, wird uns – wiederum im „Spiegel“ und auch in der „Tagesschau“ – als Heilsbringer und Weltenretter präsentiert. Ich freue mich, wenn dem dann so ist. Jedoch: Wie viel er an der Pandemie verdienen wird, fragt vorsichtshalber niemand. Wie viel Macht in den Händen eines Menschen liegt, der die Impfstoffversorgung jederzeit monopolisieren kann, fragt niemand. Was er mit dieser Macht anfangen wird, will niemand wissen. Welche Risiken er bereit war/ist einzugehen bei der Impfstoffentwicklung, fragt niemand. Welche gesundheitlichen Risiken durch die schnell gestrickten Impfstoffe zukünftig in Kauf genommen werden müssen, fragt niemand.

Dass im Raum steht, die ganze Welt gegen Covid-19 durchimpfen zu wollen, stört niemand. Und wie letzteres dann praktisch durchgeführt werden soll, fragt ebenfalls niemand. Schließlich macht es Dänemark schon vor. Dort können die Gesundheitsbehörden ab sofort Zwangstests, Zwangsimpfungen sowie Zwangsbehandlungen anordnen und für die Durchsetzung ihrer Anordnungen neben der Polizei auch Militär sowie private Wachdienste einsetzen. Dass vorher keine Rückkehr zu einem annährend normalen Leben zu erwarten ist, stößt niemandem auf?

Ein Hauch von Unfreiheit

Und dass das Kabinett der Bundesregierung bereits beschlossen hat, bestimmte Dinge nur noch für Personen mit Impfnachweis zu ermöglichen, die dann Sonderrechte eingeräumt bekommen, interessiert auch nicht? Wie der Impfschutz zukünftig nachgewiesen werden soll, traut sich auch niemand zu fragen. Weil die Antworten die Bürger verunsichern könnten?

Es liegt der Hauch der Unfreiheit in der Luft (selbst Verfassungsrechtler sind inzwischen alarmiert), ein Anruch von Aushöhlung des Grundgesetzes und der Menschenrechte, der Duft von „freiwilligen Zwangsimpfungen“ in Orwells „1984, versetzt in die Gegenwart: „Big brother is watching you“ mutiert beinahe unauffällig zu „Jens Spahn is tracking you„. Und wie weit entfernt sind wir tatsächlich noch von „Bill Gates is chipping you?„.

Ob es Gates wirklich dabei hilft, den Informationskrieg gegen Kennedy zu gewinnen, wenn Reuters einen „Faktencheck“ veröffentlicht, der ihn – mit viel Rhetorik und wenig überzeugenden Argumenten – zum moralischen Sieger erklärt?? Ach ja: Zufällig spendete die Bill- und Melinda-Gates-Stiftung auch an die Thomson Reuters Stiftung. Zufälle gibt’s…

 

Zur Person:

Nicole Höchst, Jahrgang 1970, ist AfD-Bundestagsabgeordnete aus Rheinland-Pfalz. Sie trat 2015 in die AfD ein und zog 2017 über die Landesliste Rheinland-Pfalz für den Wahlkreis 201 (Bad Kreuznach) in den 19. deutschen Bundestag ein. Dort ist sie unter anderem als Obfrau der Enquete-Kommission für Berufliche Bildung, als Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie im Unterausschuss für Bürgerliches Engagement tätig. Bis 2012 unterrichtete sie als Studienrätin am Staatlichen Speyer-Kolleg, anschließend war sie bis Oktober 2017 Referentin am Pädagogischen Landesinstitut (vormals IFB). Höchst war 2015 Mitglied der AfD-Bundesprogrammkommission und ist Schatzmeisterin des AfD-Kreisverbands Speyer. Sie ist katholisch, hat vier Kinder und lebt mit ihrer Familie in Speyer, wo sie auch Stadträtin ist.

Der Beitrag erschien zuerst auf dem Blog Journalistenwatch, im Rahmen ihrer dortigen kritischen Kolumne „Höchst brisant“.

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge