fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Bücher

Rezension: Amnesia – Ich muss mich erinnern

Ein spannendes Buch!

Veröffentlicht

 

am

Der Thriller „Amnesia – Ich muss mich erinnern“ von Jutta Maria Hermann geschrieben, ist im Droemer Knaur Verlag im Juni 2017 erschienen.

Helen, die Medikamente mit schwersten Nebenwirkungen aufgrund ihres Lungenkrebses im Endstadium nimmt, sucht Zuflucht bei ihrer Familie und hofft, dass sie sich mit ihrer Mutter und der Familie noch vor dem Tod versöhnen kann. Die Ärzte geben ihr nur noch ein Jahr.  Nach ihrer Ankunft geschehen plötzlich unerwartete Dinge. Helen erfährt, dass ihre schwangere Schwester Kristin vom Ehemann Leon misshandelt wird. Helen erinnert sich an ihre Jugendzeit, wo ihre Freundin Gela auch mit Leon zusammen war. Sie weiß über Leon, dass er in der Vergangenheit schlimme Dinge getan hat und niemals dafür büßen musste.  Sie sucht Gela auf, um ihr Fragen zu stellen, wie Leon in der Vergangenheit wirklich drauf war. Einen Tag später stirbt Gela – Selbstmord?
Am nächsten Abend wird Helen per SMS gebeten sich am früheren Treffpunkt der Jugendlichen einzufinden. Mitten in der Nacht bekommt Helen einen Anruf. Leon wurde tot aufgefunden. Durch die starken Nebenwirkungen der Medikamente kann Helen sich nur teilweise an die vorherigen Tage erinnern. Zudem leidet sie unter Halluzinationen. Hat sie vielleicht etwas damit zu tun?

Die Suche beginnt

Eine treibende Suche nach dem Mörder beginnt. Ist es Helen, die sich kaum an etwas erinnern kann oder ist es Birgit, die sich eine Zukunft mit der schwangeren Kristin vorstellt? Oder ist es gar irgendwer anders?
Die 300 Seiten werden in 6 Kapiteln unterteilt und aus der Sicht von Helen erzählt. Bei diesem Buch verschwimmen Wahrheit und Lüge ineinander, sodass man bis zum überraschenden Ende miträtselt, wer jetzt der Mörder ist. Der Leser weiß nicht genau, was Helen nun erlebt oder was sie sich durch die Nebenwirkungen der Medikamente einbildet. Man leidet mit Helen mit. Auf diese Weise bleibt das Buch bis zum Ende spannend und fesselnd.

Mein Fazit: Das ist mein erstes Buch von Jutta Maria Herrmann und ich empfehle es denjenigen, die Spannung und Rätsel lieben.

Foto: Droemer Knaur

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge