fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Karriere machen

Kalter Krieg und Sexorgien – International Studieren

Internationales Studieren kann ganz schön schnell eskalieren…

Veröffentlicht

 

am

woman-1748130_1920Wenn man lautes Spanisch im Aufenthaltsraum, kicherndes Chinesisch im Speisesaal und ernstes Dari im Wohnheim hört; wenn man alle Kriege der Welt im Klassenraum wiederfindet und wenn man Partys zwischen Halalfleisch und Sexorgien feiert, dann ist man angekommen an einer internationalen Hochschule mitten in Deutschland.

Andere Länder, andere Sitten

Eine unsichtbare Wand im Klassenzimmer. Die westliche Welt, Europäer, Nordamerikaner und Australier, gegen den Rest. Die einen fühlen sich völlig überlegen – die anderen diskriminiert. „DU korrigierst mein Englisch? Ich bin aus Ghana und quasi Muttersprachler. Dich geht das gar nichts an wie ich schreibe. Ich weiß es besser.“ Afghanen, die nicht neben Homosexuellen sitzen wollen. Iraner, die sich nichts von Afrikanern sagen lassen.

Kompromisse, die nicht glücklich machen

Der Dozent steht dazwischen, kann und will nicht Partei ergreifen, sondern versucht dem kalten Krieg im Klassenraum entgegen zu wirken.  Das gelingt nicht immer. Manchmal sind die kulturellen Unterschiede zwischen lebenslustigen Mexikanern und strenggläubigen Muslimen einfach nicht unter einen Hut zu bringen. Dann kann man es nur mit Kompromissen und Beschwichtigungen versuchen. Das ist nervenaufreibend. Das ist anstrengend. Und meist lässt es alle unzufrieden zurück.

Wenn Schuhe zum Politikum werden

Es wird besonders schwierig, wenn so unterschiedliche Menschen 24 Stunden am Tag miteinander verbringen müssen – im schlechtesten Fall sogar in einer gemeinsamen Wohnung. Da geht es nicht nur darum, ob Bratwurst oder Putenwürstchen angeboten werden oder ob das Abendbrot bei Feierlichkeiten während des Ramadans nach Sonnenuntergang eingenommen wird, sondern auch um ganz andere bahnbrechende Fragen, wie „Darf männlicher Besuch die Toilette einer Mädchen-WG benutzen?“. Und darf es männlichen Besuch überhaupt geben? Und wenn es ihn geben darf, darf er sich frei in der Wohnung bewegen? Darf er gar seine Schuhe in den Flur stellen? Was sollen, denn die anderen sagen, wenn da männliche Schuhe stehen? Fragen wie diese stoßen bei unsereins auf wenig Verständnis und sind mit „ja“ schnell beantwortet. In anderen Kulturkreisen sind sie allerdings elementar und können die Ehre junger Studentinnen schnell beschädigen.

Feste müssen gefeiert werden

Bei einem waren sich aber stets fast alle, auch über Ländergrenzen hinweg einig: Feste müssen gefeiert werden. Unter dem Motto „Was in der Uni passiert, bleibt in der Uni“, bleibt kein Rotwein ungeöffnet, kein Rum halbvoll und kein Caipi ungemixt. Und was passiert auf lauten Studentenpartys, bei denen alle Beteiligten sich darüber bewusst sind, dass sie nur zwei Jahre da und anschließend wieder tausende Kilometer weit weg sind? Richtig, sie nehmen alles mit was geht. Besonders beliebt bei männlichen Studenten waren stets die fröhlichen und offenen Südamerikanerinnen. Denen konnte man stets eine traurige Geschichte von Einsamkeit und Alleinsein in Deutschland erzählen und schon war die ein oder andere gerne bereit, den nötigen Trost zu spenden. Zur Not direkt vor Ort, in der Garderobe, auf der Toilette, im Gemeinschaftsraum. Was soll man machen, wenn man grade so traurig und allein ist?

Konsequenzen bleiben nicht aus

Aber wer lässt sich schon von einer trösten, wenn die Auswahl so groß wie das Heimweh ist? Auf diese Weise verbreiteten sich Geschlechtskrankheiten jedoch rasant und führten zu einigem Unmut, da sie Verbindungen ans Licht brachten, die besser geheim bleiben sollten. Und dann steht man wieder vor einer Klasse und diesmal geht nicht nur der eiserne Vorhang durchs Klassenzimmer, sondern auch Eifersucht, Missgunst und Neid, angereichert mit Tripper und ungewollter Schwangerschaft. Auf manche Erinnerung aus dem Auslandssemester hätte mancher Student wohl gern verzichtet.

Foto: CC0

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge