fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Kino & Fern

Ja, schon wieder ein neuer Star-Wars-Film

Foto: yahoo.com

Veröffentlicht

 

am

Weihnachten kommt also mal wieder ein neuer Star-Wars-Film raus. Hier gibt es den Teaser dazu:

Die ersten anderthalb Minuten des Teasers bestehen ausschließlich aus Filmmaterial aus den alten Streifen. Das soll eine Brücke schlagen zu früher und uns sagen: „Hey, diesen neuen Film solltest Du wirklich cool finden, denn das ist schließlich IMMER NOCH STAR WARS!!“

Nach diesen Rückblenden sieht man dann erst mal Space-Greta-Thunberg, mit ihrem gewohnt wichtigen Gesichtsausdruck. Und cool, sie hat auch ein neues Spielzeug. Ein Laserschwert mit zwei Klingen nebeneinander. Macht voll Sinn, oder? Zwei Klingen schneiden besser als eine, das weiß jedes Kind.

Bild: real.de

Und wow, am Ende taucht sogar noch Space-Hitler auf. Wir hören ihn jedenfalls mysteriös aus dem Off.

Bild: Wookiepedia

War irgendwie klar, dass der Typ noch mal ausgebuddelt wird. Denn wie wir alle wissen: Am Ende ist sowieso immer Hitler schuld.

Eigentlich kann ich meinem alten Artikel über Star Wars 7 (oder 8?) (https://arcadi-online.de/was-star-wars-mit-den-deutschen-zu-tun-hat/ ) nicht mehr wirklich viel hinzuzufügen, denn Star Wars Nr. 9 wird wieder nach demselben Schema ablaufen: Frauen, ethnische Minderheiten, Aliens und Roboter schließen sich zusammen, um weiße Männer zu bekämpfen. Welche auch stets besiegt werden – aber nie in Gänze! Denn die weißen Männer müssen sich ja anschließend wieder aufrappeln können, um in der nächsten Folge erneut brutalst zerschmettert zu werden. Denn sie sind sehr böse. Diesmal haben sie sogar etwas ganz besonders Böses gemacht: Sie haben den Führer wiederbelebt!

Bild: Inverse.com

Aber keine Sorge, dafür wird Greta sie schon angemessen bestrafen.

Bild: Inverse.com

Was bei den neuen Star-Wars-Filmen wirklich merkwürdig ist, ist, dass dieser ganze seltsame links-feministische Kram zwar einerseits überhaupt nicht gut beim Publikum ankommt (Episode 8 wird überwiegend gehasst), aber Disney trotzdem gnadenlos an dieser Propagandaschiene festhält.

Kann es sein, dass für Disney die Missionierung der Welt mittlerweile wichtiger ist als der Profit?

Ach und kennt eigentlich jemand dieses alte Computerspiel?

Bild: moddb.com

Das ist „Tie Fighter“ aus den 90er Jahren. Es gilt bis heute als das mit Abstand beste Star-Wars-Spiel und hat noch immer eine große Fangemeinde. Und es ist das einzige Spiel, in welchem man sich auf die Seite des Imperiums schlägt und gegen die Rebellen kämpft. Mit gutem Gewissen! Das beweist, dass alternative Narrative in der Star-Wars-Welt nicht nur möglich, sondern von Fans auch heiß erwünscht sind!

Heiß erwünscht unter anderem von einem Mann namens Paul Johnson. Jener produzierte 2015 im Alleingang einen Tie-Fighter-Film, im Stil eines animierten Musikvideos. Und was soll ich sagen? Das Video ist end-geil! Mein Tipp: Wenn Disney sich mal wieder anschickt, Eure Kindheitserinnerungen mit einem neuen grauenhaften Star-Wars-Aufguss zu schänden – dann boykottiert das! Und rächt Euch, indem Ihr ein paar Rebellen in einer Runde Tie-Fighter vernichtet. Oder Euch Paul Johnsons genialen Kurzfilm reinzieht:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge