fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Musik

Fler attackiert Heimat-Rapper Chris Ares – Das kontert Ares

Chris Ares ist in etablierten Rap-Kreisen längst gefürchtet

Veröffentlicht

 

am

Collage von Arcadi. Links: Ausschnitt vom Cover Colucci, Fler / rechts Promobild Ares

Ares: „Du bist das Sinnbild eines untergehenden Landes.“

 

„Ich hasse Deutschland. Ich will hier weg.“ – ein harter Satz, den Patrick Losensky da sagt. Losensky ist mehr als 13 -Mal rechtskräftig verurteilt, unter anderem für Körperverletzung. Als Musiker nennt sich Losensky „Frank White“ oder häufiger „Fler“. Losensky kommt aus Berlin Schöneberg. Größtenteils antworteten die Nutzer von Twitter und Facebook enttäuscht, dass es sich nur um eine Ankündigung handelt und „Fler“ noch nicht ausgereist ist.

 

Patrick Losensky ist aktuell in der Bewerbungsphase seines nächsten Albums „Atlantis“. Es soll im Februar 2020 kommen. Passend dazu greift „Fler“ in einem Gespräch mit der Zeitung „Die Welt“ auch den aktuell medial dauerpräsenten Heimat-Rapper „Chris Ares“ an. Fler beklagt sich, dass er durch die Medien in seiner Anfangszeit ihn als „Nazi“ bezeichnet hätten, ihn, der „nur mit Arabern chillt.“. Den Medien macht er die Ansage: „Jetzt könnt ihr euch mit einem Chris Ares beschäftigen.“

 

Auf den Kommentar der „Welt“ – es handele sich „Ares“ einen „Rapper der Identitären Bewegung fängt Losensky mit seiner kalkulierten Eskalation an: Ares habe „nichts mit unserer Rap-Welt zu tun.“ Dass Chris Ares nicht in Migranten-Sprech redet, kommentiert „Fler“ mit „Der hat diese Attribute nicht, der spricht nicht so, der lebt es nicht.“ Es ist offensichtlich so, dass „Fler“ an das „Rappertum“ eine grundsätzliche Kriminalität und Asozialität knüpft. Sehr bezeichnend für eine Subkultur, die jemanden, der nicht ständig kurz vor dem Knast steht, als Aussätzigen behandelt.

Einen interessanten Kommentar, ob es Talent braucht um Rapper zu werden, gibt „Fler“ auch ab: „Du bist kein Rapper, weil du rappst. Rappen kann jeder.“

Darauf antwortete Chris Ares bei Instagram: „Ja, Patrick, du hast vollkommen Recht, ich lebe deinen Scheiß nicht! (…) Ich halte nichts davon, etwas zu spielen, was ich nicht bin, um Menschen zu gefallen, die ich nicht mag. Im Gegensatz zu dir, stehe ich zu meiner Identität, beherrsche meine Sprache und Ehre meine Wurzeln. (…) Du hast dein Land, dein Volk und deine Identität schon vor Jahren verkauft. Du bist alles – nur kein Deutscher. Du redest nicht wie ein Deutscher, du lebst nicht wie ein Deutscher, du verhältst dich nicht wie ein Deutscher – du bist nicht von Deutschen umgeben. Wer deine Musikvideos ansieht (teilweise bist du noch der einzige Weiße von 30 Leuten), der weiß, dass du „deutsch sein“ hasst. Du hasst es aber vermutlich nicht, weil es nicht gut ist, sondern weil es in deiner Umgebung das Schwächere ist. Warum das so ist, lässt du dabei völlig aus. Unser Volk wird seit Jahren und Jahrzehnten geknechtet. Unseren Kindern bringt man bei, dass es über 60 Geschlechter gibt. Man erzieht Männer zu Frauen. Man sagt, dass wir gebückt gehen sollen. Man spricht uns ab, ein Volk zu haben. Kurzum; Man spricht uns unser gesamtes Sein ab. Was wäre die Konsequenz eines Mannes? Er stellt sich mit voller Härte dagegen. Jeder Türke, jeder Albaner, jeder Araber würde das tun. Für was hast du dich entschieden? Für das Anpassen. Für den leichteren Weg! Und jetzt nimm meinen Namen nicht in den Mund, nur weil ich den Weg eines Mannes gewählt habe. Patrick, das würde ich dir JEDERZEIT ins Gesicht sagen! Ich bin ein Mann. Ich trage Ehre im Leib. Meine Brüder sind lieber tot, als gebückt zu gehen. Wir sind deine ursprüngliche Familie, die du verkauft und verraten hast, weil du dich lieber beugen wolltest. Du bist das Sinnbild eines untergehenden Landes. Du bist BRD!“

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
3 Kommentare

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Andi
Gast
Andi

Sehr gut geantwortet von Chris Ares!!! Fler ist nur ein Weißer Kanake

Florian
Gast
Florian

Super Antwort Chris bloß nicht auf dieses ekelhafte Niveau dieser vasallen Musiker einlassen mehr als drohen und Beleidigen können die eh nicht!

Mike Forester
Gast
Mike Forester

Gut gebrüllt, boarischer Löwe. Dazu hat olle Fler selbst mit seiner Auffassung über „Deutschrap“ Unrecht. Bis zum unsäglichen Aggro-Hype war Deutschrap tatsächlich der Sprache nach auch deutsch – wenn schon nicht im Lebensstil. Nicht umsonst wird das Album „Fenster zum Hof“ der Stieber Twins bis heute als das „Evangelium“ des deutschen Rap betrachtet: „ich rap‘ auf deutsch, so steht’s in meinem Passport drin.“ Keine Anbiederung an Arabertum, stattdessen herrlichster Neckar-Akzent. Oder auch die legendäre Ruhrpott Combo „R.A.G.“ oder Creutzfeld & Jakob, wobei letztere Anfang der 2000er Jahre das letzte Aufbäumen eines deutschen „Conscious Rap“ darstellten. Danach driftete das ganze Genre… Weiterlesen »

Werbung

Beliebte Beiträge