fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Kunst

Ein schwarzes Quadrat? Kann das Kunst sein?

Veröffentlicht

 

am

Das schwarze Quadrat von Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch

Das schwarze Quadrat von Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch

Die einen schätzen die moderne Kunst, die anderen sehen es als eine Vereinfachung der wahren Werte der Kunst. Über einen scheinbar unendlich währenden Streit der Kunstszene von dem auch Gegenstände des Alltags betroffen sind.

 

Das schwarze Quadrat

Ein schwarzes Quadrat. „Da bezahlt man Eintritt für eine Kunstausstellung und sieht nur irgendwelche bunten Formen und Körper, die willkürlich gemacht wurden scheinen“ – So in etwa würde der Kritiker moderner Kunst vor dem Gemälde des russischen Malers Malewitschts stehen. Die Botschaft von dem 1915 veröffentlichten Bild war die „Befreiung der Kunst von der Schwere der Gegenstände“. Eine gegenstandslose Kunst also, dessen Gedanke interessant klingt, doch einige Fragen aufwirft im Gesamtkunstverständnis und auch exemplarisch für eine Entwicklung der Vereinfachung steht, welche man nicht nur in der Kunst beobachtet.

 

Der Trend zum Einfachen

 

Wenn man sich die Kunstgeschichte anschaut, fällt vor allem eins auf: Je weiter du dich in Richtung Moderne begibst, scheint es, als vereinfacht sich die Kunst immer mehr. Was beim vereinfachten Duktus des Impressionismus Mitte des 19. Jahrhundert anfängt, endet bei abstrakten Kunstformen wie die Pop Art a la Keith Haring. Auch in der Architektur sind ähnliche Entwicklungen zu beobachten. So wurde nach dem ersten Weltkrieg bei sämtlichen Gebäuden die Bauform vereinfacht, begleitet vom ideologischen Wegbereiter „Bauhaus“, welches die Effizienz und den Nutzen eines Produktes in den Vordergrund stellen sollte. Falls man Kunst daran messen möchte, entsteht der Eindruck, dass sich nicht mehr Mühe gegeben wird. Wie hoch ist der Aufwand im Vergleich zum schwarzen Quadrat, wenn man ein naturgetreues Landschaftsgemälde malt und dabei einen historisch-gesellschaftlichen Kontext mit einbringt? Man könnte dazu antworten, die moderne Kunst würde auch irgendwann exemplarisch für diese Zeit stehen. Wenn man dies so übertragt, würde unsere heutige Gesellschaft ziemlich billig abgebildet werden, trotz des höheren zivilisatorischen Level im Vergleich zu Vorgängerepochen.

 

Bauwerke für den Moment

 

Auch ein gigantisches Glasgebäude ist als Symbol einer hohen Zivilisation eher ungeeignet, da es nicht viele Jahrhunderte überdauern würde. Im Sinne des Bauhausgrundgedanken „Effizienz und Nutzen“ ist dieses nicht auf die Ewigkeit ausgelegt, anders als die Sandstein -und Granitgebäude der Antike beispielsweise. Der Trend zum Einfachen betrifft nicht nur die Kulturaffinen, denn selbst normale Alltagsgegenstände wie Besteck oder Möbel, wurden ersetzt durch schlichtes Design ohne jegliche Verzierungen. Es scheint, dass eine normale Möblierung des 19. Jahrhundert, damals bezahlbar war und heute nicht mehr, obwohl die Lebensverhältnisse heute besser sind. Die Möbel eines schwedischen Einrichtungshauses haben heutzutage sicherlich auch was mit dem Geschmack der Menschen zu tun, aber eine Alternative ist wegen hohen Preisen auch kaum möglich für die meisten Bürger.

 

Die Hintergründe dieser Entwicklungen

 

Als Symbol von Macht und Reichtum wurden aufwändige Gebäude vom griechischen Tempel bis zur gotischen Kathedrale von Eliten errichtet. Die Behausungen der „einfachen“ Bevölkerung sahen im Vergleich dazu sicherlich dezenter aus, aber trotzdem gelten die Gebäude der Mächtigen als exemplarisch für die jeweilige Epoche. Die Gemälde wurden ebenfalls von Eliten in Auftrag gegeben. Sie sollten die Gloria des jeweiligen Herrschers zeigen oder als Fotoersatz gelten, weswegen viele naturalistische Portraits entstanden. In der globalisierten Welt heutiger Tage ist Protzen nicht mehr so angesagt wie damals, zudem es zumindest in der westlichen Gesellschaft keine absoluten Herrscher gibt, welche ganze Epochen wie die Barock schufen. Heutzutage verwirklicht die Finanzelite ihren Reichtum durch Wolkenkratzer welche schlichter daherkommen. Die Rationalität des Kapitalismus überträgt sich so auch in Kunst und Architektur. Auch politische Eliten zeigen ihre Macht in Glasgebäuden, was man am Sitz der Vereinten Nationen oder der EU sieht. Das hat sicherlich etwas mit dem Zeitgeist zu tun – Keiner möchte als „rückständig“ gelten und sein fortschrittliches Denken lieber zum Ausdruck bringen. Trotz dessen hatte jede Epoche zu seiner Zeit seine eigene Modernität. So war die Orientierung zur Zeit des Klassizismus an der Antike, also der Vergangenheit. Nichtsdestotrotz galt man auch wenn sich an der Vergangenheit orientierte als fortschrittlich.

 

Eine Frage der Innovation

 

Sicher ein Grund für die Vereinfachung ist, dass sämtliche Kunstformen schon ausprobiert worden sind. Damit ein Künstler heutzutage auf sich aufmerksam machen kann, benötigt er eine Innovation. Diese sind in modernen Zeiten die abstrakten Werke, da es diese so nie gab und neue Strömungen definiert werden. So liegt es an der Bevölkerung auch selbst Kunst zu schätzen, da Künstler im verzweifelten Versuch innovativ zu sein, dem Schlichten folgen und interessante Potentiale unentdeckt bleiben.

Foto: gemeinfrei

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Beliebte Beiträge