fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Musik

Das ist das neue Lied „Deutschland“ von Rammstein

Rammstein ist zurück und zwar mit einem Paukenschlag.

Veröffentlicht

 

am

Rammstein

Rammstein sind wieder da – die Meister der Provokation. Der Zentralrat der Juden hat sich schon distanziert, auch der Historiker Michael Wolfssohn. Doch wovon? Rammstein geben in ihrem neuen Video „Deutschland“, das pünktlich um 18 Uhr gestern erschienen ist, einen Gewaltritt durch die deutsche Geschichte.

Die deutsche Geschichte? Die fängt nach Rammstein im Teutoburger Wald an – eine afrikanische „Germania“ ruft zum Angriff auf die Römer. Später im Video tauchen die Musiker von Rammstein in der Zeit der Kreuzzüge, vermutlich als Deutschritter, dann in den 20ern als Boxkämpfer und in den 30ern mal als Juden im Konzentrationslager, mal als Nationalsozialisten auf. Überall werden sie begleitet von einer Afrikanerin, die sinnbildlich für „Germania“, also für Deutschland stehen soll. Zur kurzen Einleitung: Die Provokation ist ihnen gelungen. Das Video ist genial, trotz historisch unrealistischer Aufstellung und der Text ist zu sehr Rammstein und zu sehr Klischee.

Man kann das Lied als Meisterwerk bezeichnen – weil Rammstein es wieder mal geschafft haben in aller Munde zu sein. Schon mit der kurzen Vorschau, die sie am Tag vorher veröffentlicht haben, sprang die Distanzierungsmaschine und mit ihr die Medienmaschine an. Kaum ein deutscher Künstler, kaum eine deutsche Künstlergruppe können so mit der Provokation, so mit der gesamten Bundesrepublik spielen wie Rammstein. Sie wussten ganz genau, welche Knöpfe sie drücken müssen, um nicht nur die Medienmaschine, sondern auch die Verkaufsmaschine anzuwerfen. Unter uns gesagt, ist das Lied eingängig und liefert alles was man von einem Rammstein-Lied erwartet. Nein, man kann sogar sagen, es ist vielleicht eines der klischeehaftesten Rammstein-Lieder. Nun kann man sagen, ja deshalb liebt man Rammstein. Oder man kann sagen: Die alten Männer wollen nochmal abkassieren und haben nicht genug Öffentlichkeit gehabt – junge Mädels, teure Autos und ausgedehnte Urlaube möchten ja auch finanziert werden.

Für Liebhaber von Rammstein ist „Deutschland“ auf jedenfalls eine Überdosis von der Gruppe. Die Lyrik rollt wie ein Panzer, auch wenn sie nicht auf das Niveau von „Ohne Dich“ kommt. Im Gegenteil, der Text gehört wohl zum Schlechtesten, was die Gruppe bisher geboten hat. Man ist sich beim Text nicht sicher, ob er ein Spiel mit den Klischees ist oder ernst gemeint ist. Möglicherweise ist es eine Mischung aus allem, mit einer Prise Lieblosigkeit. Der Text zum Lied spielt mit Widersprüchen. „Atem kalt“ –„Herz so heiß“ –  Deutschland hassen und lieben. Deutschlands Liebe ist „Fluch und Segen“ Man muss zur Verteidigung der Gruppe auch sagen, dass das Spiel mit „Deutschland“ und der Geschichte natürlich auch ein Ritt auf Messers Schneide ist.

Till Lindemann, der Anführer der Gruppe, weiß ganz natürlich, dass eine klar positive Positionierung heute zu Deutschland zu einem Ausschluss aus dem gesellschaftlichen Konsens führt. Lindemann kann nicht wollen, dass der nicht endend wollende Fluss von jungen hübschen Promi-Weibern versiegt. Diese müssen warm gehalten werden. Mit Provokation, mit frischem Geld aus Plattenverkäufen und mit Ruhm.

Wer nicht so vernarrt in Rammstein ist, kann sich zumindest am Bombast des Videos ergötzen. Die Gruppe hat auf jeden Fall nicht am Budget gespart – die Maske im Video ist ausgezeichnet und einige filmreife Explosionen sind dabei.

Welches Deutschlandbild vertritt Lindemann denn?

Kein klares. Lindemann weiß jedenfalls, dass er nicht ungestraft Hakenkreuze zeigen darf, ohne dass er Afrikaner in das Video einbaut. Es ist so absurd eine Afrikanerin bei der Schlacht um den Teutoburger Wald einzubauen, dass es fast schon als Satire von Rammstein auf die Geschichtslügen der BBC, von EA-Sports und anderen modernen Medien zu lesen ist. Jedenfalls: Schaut es euch an.

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Kubus
Gast
Kubus

Musikalisch, naja. Der ruhige Epilog mit der sehr schönen Klavierversion von „Sonne“ gefällt mir am besten, sonst nicht sehr innovativ. Das Video ist in der Tat mehrdeutig, eine Afrikanerin, die den Germanen köpft und als bekrönte Germania eine Herrscherfunktion ausübt. Im Verlauf sogar als Stauferkaiserin mit Falken dargestellt. Mit der Weltraumkapsel zum Schluss auch als Zukunftsvision deutbar. Kann pro buntes Deutschland ausgelegt werden, genau so aber auch als Überfremdungsvision – Rammstein halt.

Xerox
Gast
Xerox

dass es fast schon als Satire von Rammstein auf die Geschichtslügen der BBC, von EA-Sports und anderen modernen Medien zu lesen ist. Da scheint jemand die intellektuellen Fähigkeiten von Ramstein aber gewaltig zu überschätzen. Auch Ihre Provokationen sind doch, im Grund genommen, nur noch langweilig und abgeschmackt. Abgesehen davon, daß sich seit 20 Jahren, jedes, wirklich JEDES Lied von denen gleich anhört. Es gibt kaum eine Band, die in ihrer musikalischen Entwicklung so einfallslos und unkreativ sind wie die. Schade das Lindemann nicht den Platz mit Keith Flint tauschen kann. Dann könnte es mit guter Musik weitergehen und die schlechte… Weiterlesen »

ich
Gast
ich

„auf jedenfalls“

Werbung

Beliebte Beiträge