fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Kontrakultur

Chris Ares und Prototyp im Gespräch nach dem Konzert in Sachsen

Der Staat konnte die beiden Musiker am Wochenende nicht aufhalten.

Veröffentlicht

 

am

Hallo Chris, hallo Prototyp, am Wochenende war euer Konzert mit Bloody32 in Ostdeutschland. Trotz Repressionen auf staatlicher Seite hat das Konzert stattgefunden. Wie habt ihr es wahrgenommen?

Chris: Das Konzert war genial trotz der staatlichen Repressionen. Es konnten hunderte Menschen anreisen und wir haben uns nicht unterkriegen lassen und haben Stand gehalten. Es war eine Freude zu sehen, wie viele junge Menschen allgemein der Sache treu sind.

Proto: Absoluter Wahnsinn! Es haben etliche Leute den Weg zu uns gefunden, hunderte Kilometer auf sich genommen, um bei uns zu sein. Das Konzert selbst war der absolute Abriss. Ich bin richtig stolz.

Wie lief die Planung vor Ort? Es war ja fast schon ein Untergrundkonzert in einer Diktatur…

Chris: Die Planung vor Ort lief hervorragend. Die Mannschaft vor Ort hat klasse improvisiert. Wir mussten 200 km vom ursprünglichen Ort umziehen aufgrund der staatlichen Repressionen. Dafür war es dann aber doch ein voller Erfolg.

Proto: Auf jeden Fall. Der Ort wurde sogar zweimal verlegt. Der erste Hallenbesitzer wurde vom Staatsschutz unter Druck gesetzt. Es gab ein Auftrittsverbot der Landesregierung. Wir mussten das Bundesland wechseln. Man hat sich echt wie die letzten Verbrecher gefühlt, obwohl man nur für die Heimat einstehen will.

Werdet ihr weitere Konzerte spielen oder gewinnt am Ende doch die Behörde?

Chris: Wir werden definitiv weitere Konzerte spielen! Es wird immer Möglichkeiten geben. In Zukunft wird alles professioneller geplant und gestaltet werden! Es war ja das erste Mal.

Proto: Nein, wir sind ungebrochen und unser Wille unerschütterlich. Wir machen weiter und lassen uns vom Staat nicht unsere Konzerte vermiesen.

Was dürfen wir von euch 2020 erwarten?

Chris: 2020 wird das angriffslustigste Jahr überhaupt. Wir werden mehrfach charten, Konzerte spielen und die Fans können sich auf die akustische Reconquista freuen.

 

Proto: Nächstes Jahr geben wir richtig Vollgas. Chris bringt was neues, von mir kommt etwas, dann noch mit Chris was gemeinsames. Wir werden 2020 mit Konzerten und NDS-Partys weitermachen. 2020 wird das Jahr des Neuen Deutschen Standards.

Vielen Dank!

Merch von den beiden gibt es hier.

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Werbung
1 Kommentar

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kreuzfeuer83
Gast
Kreuzfeuer83

„Hallo Chris, hallo Prototyp, am Wochenende war euer Konzert mit Bloody32 in Ostdeutschland.“ Da könnte ich jedesmal brechen. entschuldigt die Wortwahl, aber dann bleibt doch bitte geopolitisch und geschichtlich korrekt und sprecht entweder von Mitteldeutschland oder dem Osten der Republik.

Werbung

Beliebte Beiträge