fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Bücher

Buch-Rezension: Das Wörterbuch der Lügenpresse

Autor: Am Schreibtisch der „Abklärungen“: Schriften der praktischen Vernunft, Ascona, Tessin, April 2020

Veröffentlicht

 

am

In Zeiten der Corona-Krise werden von der Politik umfangreiche Einschrän­kungen unserer persönlichen Freiheit umgesetzt. Die Medien handeln eher wie Büchsenspanner der Politiker und weni­ger als Anwalt der Bürger. Inwieweit kön­nen wir den Medien noch trauen? Der Bestseller-Autor zeigt in dem hier anzuzeigenden Buch anhand von rund 300 teils illustrierten Beispielen, wie die „Qualitätsmedien“ mit Sprachmanipula­tionen den gesunden Menschenverstand ausschalten wollen. Durch Sprachrege­lungen errichtet eine gleichgesinnte Ob­rigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Medien quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Flos­keln, wohlfeilen Mustersätzen, linguisti­schen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Den­ken der Menschen normieren, ja aus­schalten sollen. Anschaulich beschreibt Kunkel die Methoden, darunter das Mit­tel der Infantilisierung, gemeinhin als „leichte Sprache“ umschrieben. Viele Vorkommnisse werden verschwiegen, weil sie angeblich nur eine „regionale Re­levanz“ haben – wie der Mord an der Freiburger Studentin, über den in der Tagesschau nicht berichtet wurde. The­matisiert wird ebenfalls der ewige Kampf gegen rechts, bei dem auch vor der In­strumentalisierung grausamster Verbre­chen nicht zurückgeschreckt wird, wie bei den Hanauer Morden. Ermittler des Bundeskriminalamtes haben den Amok­lauf mittlerweile nicht als rechtsextremi­stisch motivierte Tat eingestuft. Vielmehr habe der Täter sich vor allem in Ver­schwörungsmythen rund um Geheim­dienste hineingesteigert und an Verfol­gungswahn gelitten. Das Werk gibt wich­tige Hinweise, um der täglichen Manipu­lation zu entgehen.

 

Thor Kunkel. Das Wörterbuch der Lügenpresse: Deutsch – Lügenpresse, Lügenpresse – Deutsch. 382 S., geb., 22,99. Rottenburg: Kopp Verlag, 2020.

 

Hagen Eichberger, Studium der Geschichte und Politikwissenschaft (M.A.), arbeitet als Medien-, Strategie- und Politikberater. Veröffentlichungen u.a. bei Die Kehre, Arcadi, DMZ und dem Webblog des Jungeuropa Verlages. Zu seinen Themenschwerpunkten gehören neben dem Bereich Sicherheits- und Militärpolitk vor allem Naturschutz und Landwirtschaft sowie das Feld "Subkulturen, Jugendszene und Querfront".

Werbung
Klicken um zu Kommentieren
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung

Beliebte Beiträge

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x